Für unsere Kunden aus Ganderkesee: Trados Übersetzungsbüro für fast alle Sprachen


Sie benötigen eine Übersetzung oder suchen eine Dolmetscherin für Ihre Veranstaltung? Dann sind Sie bei uns richtig.
Wir erstellen für Sie allgemeine Übersetzungen, Fachübersetzungen und beglaubigte Übersetzungen in allen gängigen Sprachen zu günstigen Preisen. Unsere Übersetzer arbeiten mit Trados.
Wir haben auch den richtigen Dolmetscher für Ihre Veranstaltungen oder für Ihre Verhandlungsgespräche.

 

Übersetzung Ganderkesee betreut Sie im Bereich Text-Übersetzung und Dolmetschen

 

Unsere Fachübersetzer und Fachübersetzerinnen haben Hochschulabschlüsse und haben langjährige Erfahrungen im Übersetzen.



Nutzen Sie unseren Service und fragen Sie bei uns an.

 




 

 

 

Ganderkesee

Die Ortschaft Ganderkesee liegt im Norden Niedersachsens und hat mit allen 25 Eingemeindungen etwa 31.000 Einwohner. Unweit von Ganderkesee beginnt der Naturpark „Wildhauser Geest“. Ganderkesee selbst ist etwa 1150 Jahre alt. Der Name der Stadt leitet sich nicht, wie man fälschlicherweise denken könnte, von „See“ ab, sondern kommt wahrscheinlich dadurch, dass die erste Siedlung um einen „Hof“ einer Person namens „Gandrick“ entstand. #
Erste Besiedlungen gab es bereits im vierten Jahrtausend vor Christus, was sich anhand von Axtfunden aus dieser Zeit belegen lässt. Außerdem kann man heute in einigen Ortschaften noch Grab- und Kultstätten aus der Jungsteinzeit besichtigen. Offiziell wurde Ganderkesee erstmals 860 erwähnt. Im Laufe ihrer Geschichte musste die Stadt immer wieder Rückschläge erleiden: Im 17. und im 19. Jahrhundert brachen gleich mehrmals verschiedene Epidemien, unter anderem die Pest und Typhus, in der Region aus. Außerdem gab es einige Stadtbrände, bis man sich schließlich entschied, die Häuser mit größerem Abstand zueinander zu bauen. Leider war die Landwirtschaft in Ganderkesee nicht sehr erfolgreich, sodass sich viele Arbeitsuchende auf das Umland konzentrierten und so auf Schiffen von Bremen und Holland anheuerten. Erst im 19. Jahrhundert wurde die Landwirtschaft ausgebaut und ein entscheidender wirtschaftlicher Faktor, der jedoch mit dem Orkan Quimburga 1972 einen herben Rückschlag erlitt. Dieser Orkan richtete in der gesamten Region erhebliche Schäden an, von denen sich die Ortschaften nur schwer erholen konnten.


Wer Ganderkesee heute besuchen möchte, sollte vor allem die 1000 Jahre alte Gaukirche St. Cyprian und Cornelius besichtigen, in der 1699 die Arp Schnitger-Orgel errichtet wurde. Außerdem finden sich heute noch Reststücke der einstigen Landwehr, eines Walls aus Deichen und Gräben, in der Region. 1956 baute der NDR einen 298 Meter hohen Sendemast in der Nähe der Ortschaft Steinkimmen. Damals war dies das höchste Gebäude in ganz Deutschland.


Bei den Einwohnern aus Ganderkesee ist der alljährliche Fasching beliebt. So wird am Wochenende vor Rosenmontag der Umzug „Fasching um den Ring“ veranstaltet, der bis zu 70.000 Besucher anlockt. Der Narrenruf ist dabei: „Ganderkesee hinein – He geiht!“



 

Orte in der Nähe

Wildeshausen . Hude (Oldenburg) . Lemwerder . Berne . Dötlingen

 

 

Beglaubigte Übersetzung . Wildeshausen . Urkunden beglaubigen . vereidigte Übersetzer . Übersetzungen . Übersetzungsbüro . Ganderkesee . Lemwerder . Übersetzungsagentur . Englisch Deutsch . Dolmetscher . Übersetzen . Dolmetschen . Übersetzungsdienst . Wildeshausen . Dolmetscherin . Berne . Trados . Indesign . Hude (Oldenburg) . QuarkXpress

 



Übersetzungsbüro Ganderkesee Übersetzung Englisch-Deutsch Wildeshausen Übersetzer Berne Dolmetscher Hude (Oldenburg) Übersetzungsagentur Lemwerder Übersetzungsdienst